Die Bauinnung Augsburg spricht 54 Baufachhandwerker frei


Innungsbester und Kammersieger wird prämiert

Die Bauinnung Augsburg Elias-Holl hatte am vergangenen Freitag einen guten Grund zum Feiern. Anlass war die Freisprechung von 53 Gesellen und einer Gesellin der Gewerke Maurerhandwerk, Hochbaufacharbeiter, Fliesenlegerhandwerk sowie Stuckateur-, Estrichleger- und Straßenbauer-Handwerk.

Bevor die Gesellen vom Obermeister Joachim Puhle in ihre berufliche Zukunft entlassen wurden, stellten der Vizepräsident der Handwerkskammer für Schwaben Konrad Rebholz und der Baureferent der Stadt Augsburg Gerd Merkle die Bedeutung des Handwerks insbesondere des Bauhandwerks für die Zukunft in den Fokus. Fachwissen und Kompetenz der Handwerker sei nach wie vor Grundlage für eine erfolgreiche Arbeit am Bau und könne nicht durch das theoretische Wissen der Studienabgänger ersetzt werden, waren sich beide Redner einig.

Obermeister Puhle sprach die Ausgebildeten von den Verpflichtungen aus ihren bisherigen Lehrverträgen frei und überreichte den „Junggesellen“ ihre langersehnten Gesellenbriefe. Gemeinsam mit dem Geschäftsführer Michael Kögl wurden anschließend der Fliesenleger Samy Raziorrouh, Firma Raziorrouh in Obergrießbach und der Maurer Christoph Menzinger von der Firma Frauenknecht in Rehrosbach für ihre Leistungen als Innungsbeste ausgezeichnet. Christoph Scharfen wurde Zweitbester und Johannes Schnierle konnte sich über das drittbeste Ergebnis freuen.

Die Schlagmann-Edmüller-Stiftung stattete alle Absolventen im Maurerhandwerk mit Profi-Maurermappen aus und honorierte die Leistungen der drei besten Maurer zusätzlich in Form von großzügigen Geldpreisen.

Für seine herausragenden Leistungen als bester Maurer und Sieger des Kammerwettbewerbs der Handwerkskammer für Schwaben wurde Christoph Menzinger von der Innung außerdem besonders überrascht. Er darf nun für einen Monat stolz einen brandneuen Audi A1 mit der Aufschrift „Bester Maurer der Bauinnung Augsburg“ nutzen. Wer also aufmerksam den Ver-kehr beobachtet, entdeckt vielleicht einen klasse Maurergesellen unterwegs.


Foto: (v.l.n.r.) Obermeister Joachim Puhle, Christoph Menzinger, Geschäftsführer Michael Kögl

 

 

 

BAUINNUNG AUGSBURG
ELIAS HOLL

Stätzlinger Straße 111
86165 Augsburg

Telefon 0821 346 94 0
Telefax 0821 346 94 30
info@bauinnung-augsburg.de

Ausbildungszentrum der
Bauinnung Augsburg Elias-Holl

Stätzlinger Straße 111
86165 Augsburg

Telefon 0821 346 94 90
Telefax 0821 346 94 94
info@abz-augsburg.de